Maschinenversicherung

In der Praxis unterscheiden wir in das stationäre Maschinenrisiko und die bewegliche Maschinenversicherung. Die stationäre Maschinenversicherung sieht u. a. eine Leistung bei Maschinenbedienungsfehlern, Konstruktionsfehlern, Vorsatz Dritte, Sabotage, Ungeschicklichkeit oder Fahrlässigkeit vor. Sollte die Maschine komplett zerstört werden, erhält der Kunde den Zweitwert abzüglich möglichen Restwerten. Im Teilschadenfall übernimmt die Maschinenversicherung etwaige Kosten für die Reparatur der Maschine, wie Maschinenersatzteile, Lohnkosten, Transportkosten und De- und Remontagekosten. Ein Nutzungsausfall kann über eine Erweiterung der Maschinenversicherung eingeschlossen werden: Maschinenbetriebsunterbrechungsversicherung. Neben der stationären Maschinenversicherung bietet die Firma Versicherungsmakler Welz GmbH auch die fahrbare Maschinenversicherung (auch bewegliche Maschinenversicherung genannt) an. Betroffene Maschinengruppen sind u. a. Baumaschinen, Mobilautokrane, landwirtschaftliche Maschinen sowie Hub- und Gabelstapler. Im Rahmen unser Fleischerallgefahrenpolice bieten wir unseren Kunden eine Maschinenversicherung, die sämtliche Maschinen innerhalb eines Vertrages vereint, ohne das diese separat angegeben werden müssen.

Sind Sie interessiert ?

Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.